Vita

vitaAufgewachsen im rätoromanischen Disentis, Jahrgang 1966, absolvierte René Schnoz nach der Handelsschule in Chur die Schauspiel Akademie Zürich. Danach Festengagements am Theater Basel (bei Frank Baumbauer), Theater Oberhausen (bei Klaus Weise), danach acht Jahre freischaffend, z.B. am Theater am Hechtplatz, Zürich; Rote Fabrik, Zürich, Theater Tuchlaube, Aarau, Theater Schlachthaus, Bern; Neue Schaubühne, München; fünf Produktionen an der Klibühni, Chur, drei Stücke mit den Freilichtspielen Chur; Theater am Kirchplatz, Schaan; sieben Sommer an den Burgfestspielen Mayen; Theater im Bahnhof, Graz. Etwa 10 Inszenierungen mit Jugendlichen und Amateuren, u.a. am Theater am Neumarkt.

Film- und Fernsehen

z.B. Schellenursli, Heidi, Tatort, Eurocops, Lüthi und Blanc, Marienhof, Victors Spätprogramm, Punkt CH, Kleine Fische.
Theaterworkshops, Hörspiele, Liederabende, Tour de SAC (über 50 Auftritte in Berghütten mit der "Bergfahrt" von Ludwig Hohl). Conferencier u.a. von Classic Cinema, Chicago Mountain Swing. Regie der Opern "I Lombardi" von Verdi und "Moses" von Rossini, beide Opera Viva, Obersaxen.
Er tourt mit der "Business Class" von Martin Suter durch die Lande, inszenierte "Der Revisor" von Gogol als Freilichtspiel in Chur, ebenso das Kinderstück "Doppelhas und Beltrametti" von Linard Bardill, die Kantate "Hochzeit von Kana" mit 200 Mitwirkenden in der Martinskirche Chur, die "Argonauten" mit 70 Behinderten als Freiluftspektakel und die Oper "Nabucco". Von 2004 bis 2008 Ensemblemitglied am Theater am Neumarkt, Zürich.
Seit Sommer 2008 freischaffend.

Auszeichnungen

Emil-Oprecht-Preis für besten Schauspielschulabsolventen
Förderstipendium Migros
Förderpreis des Kantons Graubünden
Nennung zum besten Nachwuchsschauspieler NRW

René Schnoz ist Mitglied des Verbandes Theaterschaffender Schweiz (VTS) und des Schweizerischen Bühnenkünstlerverbandes (SBKV)

Wenn er nicht gerade auf der Bühne steht, bereist René Schnoz mit seiner Fotokamera die Welt (» siehe Foto)

ausführliche Vita als Pdf zum Download »

2017 René Schnoz  |   Impressum